Maschinenbau

MD

Magdeburg

Studienabschluss
Master of Science

Studienart
konsekutives Masterstudium

Studienbeginn
Das Studium beginnt zum Sommersemester.
Bewerbungsschluss Sommersemester: 15.03.

Regelstudienzeit
Die Regelstudienzeit beträgt 3 Semester.

Zulassungsbeschränkung
nicht zulassungsbeschränkt

Bemerkungen
besondere Zulassungsvoraussetzungen

Studienziele

Im Master-Studiengang sollen die Studierenden mit umfangreichem Grundlagenwissen ausgerüstet werden, welches die Absolventen in die Lage versetzt, dieses Wissen in der Praxis, Forschung oder Lehre anzuwenden und ständig zu erweitern. Es geht um die Vermittlung von fachlichen und sozialen Kompetenzen, von Fähigkeiten und Methoden zur wissenschaftlichen Arbeit und insbesondere zur Befähigung für Leitungsaufgaben.

Aufgrund der rapiden Wissensentwicklung im Maschinenbau gehört dazu auch die Aneignung vertiefender Kenntnisse für diverse Arbeits- und Spezialgebiete. Im Master-Studiengang betrifft dies Tätigkeitsschwerpunkte in den Bereichen

  • Produktentwicklung und Produkttestung und
  • innovative Fertigungstechnologien.

Akkreditierung

Dieser Studiengang ist akkreditiert. Die Akkreditierung wurde durchgeführt von der Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN).

Studieninhalte

Das Studium gliedert sich in Grundlagenmodule, Vertiefungsmodule und nicht-technische Integrationsmodule sowie die Anfertigung der Master-Arbeit mit Kolloquium.

Mit den Vertiefungsmodulen können folgende Richtungen gewählt werden:

  • Entwickeln, Berechnen und Simulieren oder
  • Fertigungsverfahren und Fertigungssysteme.


Dabei unterteilen sich die Module in Pflicht- und Wahlpflichtmodule, welche durch persönliche Auswahl und/oder in Absprache mit den Lehrenden zusammengestellt werden können.

Das 3. Semester dient zur Anfertigung einer Master-Arbeit auf Basis eines wissenschaftlichen Projektes, welches in der Regel im Rahmen laufender Forschungsthemen bearbeitet wird.

Die konkreten Studieninhalte können dem Regelstudienplan sowie dem Modulhandbuch entnommen werden.

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschlusses in den Fachrichtungen Maschinenbau, Fahrzeugtechnik und artverwandter Studiengänge. Dieser Abschluss muss mit mindestens guten Leistungen erfolgt sein.

Bei einem Bachelor-Abschluss muss in der Regel der Nachweis von 210 Credits erfolgen.

Eine Zulassung kann auch erfolgen, wenn im Bachelor-Studium 180 Credits erworben wurden. Durch den Prüfungsausschuss ist zu prüfen, ob für das Erreichen der Studienziele der Erwerb weiterer Credits notwendig ist. Es können Auflagen zum Erwerb fehlender Kompetenzen und Fähigkeiten bis zu einer Höhe von 30 Credits erteilt werden.

Perspektiven

Durch die breit angelegte Grundlagenausbildung finden die Absolventinnen und Absolventen vielseitige Tätigkeitsfelder im Bereich der metallverarbeitenden Industrie und artverwandter Ingenieurfelder.

Klassische Arbeitsbereiche finden sich

  • im Maschinen-, Anlagen-, Fahrzeug- und Elektromaschinenbau sowie
  • in der Automobilindustrie,
  • bei Zulieferern,
  • in der Feinwerktechnik und
  • in der Metallverarbeitung.

Ansprechpartner des Fachbereichs

Prof. Dr.-Ing. Christian-Toralf Weber

Tel.: (0391) 886 43 83
Mail: christian-toralf.weber@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 10, Raum 2.22

Allgemeine Studienberatung

Studienberaterin
Jana Schieweck

Tel.: (0391) 886 41 06
Fax: (0391) 886 46 18
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 2, Raum 0.07.2

zu den Sprechzeiten

Hintergrund Bild