FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Fragen und Antworten zum Studienangebot der Hochschule Magdeburg-Stendal, zur Bewerbung und Zulassung sowie zur Finanzierung und zum Wohnen in Magdeburg und Stendal.

Studienangebot

Welche Studiengänge kann ich an der Hochschule Magdeburg-Stendal studieren?

An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie aus rund 50 Studiengängen in den Bereichen Gesundheit und Soziales, Medien und Design, Technik und Umwelt, Sprachen und Umwelt wählen.

Übersicht der Studiengänge

Wie und wo kann ich mich zum Studienangebot informieren bzw. beraten lassen?

Eine Übersicht unseres Studienangebots finden Sie hier.

Ansprechpartner bei allgemeinen Fragen zu Studiengängen, der Wahl des passenden Studiengangs, Informationen zu späteren Einsatzfeldern und Fragen rund um Bewerbung, Zulassung und Studienbedingungen ist die Allgemeine Studienberatung.

Studienberaterin
Dr. Monika Lehmann

Telefon: 0391 886 4106
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Das Team der Studienberatung ist auch auf verschiedenen Bildungsmessen und Informationsveranstaltungen in ganz Deutschland unterwegs, um Fragen rund ums Studium an der Hochschule Magdeburg-Stendal zu beantworten. Hier finden Sie die aktuellen Termine.

Welche Angebote gibt es zur Studienorientierung?

Für Studieninteressierte bietet die Hochschule Magdeburg-Stendal verschiedene Angebote zur Studienorientierung:

Campus Days

Die Hochschule mit ihren Standorten in Magdeburg und Stendal öffnet ihre Türen für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer und alle Studieninteressierten.

Schnupperstudium

An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Studentin oder Student für einen Tag“ ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden.

Herbstkurs

Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe, die sich für technische, natur- und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge interessieren.

Girls/Boys Day

Mädchen und Jungen sollen an diesem Tag ermutigt werden, die Vielfalt ihrer Begabungen zu nutzen und sich auch für Berufe in neuen zukunftsträchtigen Branchen zu interessieren.

Wo kann ich mich über die konkreten Inhalte und den Aufbau eines Studiengangs informieren?

Den Inhalt, den Aufbau sowie das Ziel eines Studiums regelt die Studien- und Prüfungsordnung des jeweiligen Studiengangs. Diese beinhaltet zudem den jeweiligen Regelstudien- und Prüfungsplan. Die Studien- und Prüfungsordnungen der einzelnen Studiengänge finden Sie auf unserer Internetseite unter Studium.

Informationen aus erster Hand können Sie auch bei unseren Hochschulscouts erfragen. Studierende der einzelnen Studiengänge stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen beim Einstieg in den Studienalltag.

Was sind Bachelor- und Masterstudiengänge?

Das Bachelor-Studium ist ein grundständiges Studium und hat an der Hochschule Magdeburg-Stendal i. d. R. eine Regelstudienzeit von 6 oder 7 Semestern. Der Bachelor stellt als erster berufsqualifizierender Abschluss den Regelabschluss dar und führt damit für die Mehrzahl der Studierenden zu einer ersten Berufseinmündung. Die ergänzenden Master-Studiengänge haben i. d. R. eine Dauer von 3 oder 4 Semestern, da die Regelstudienzeit bei konsekutiven Studiengängen 5 Jahre beträgt. Die Zulassung zu einem Master-Studiengang erfolgt nicht automatisch, sondern setzt immer einen ersten akademischen Abschluss voraus und ist abhängig von weiteren Voraussetzungen, die in den jeweiligen Ordnungen fixiert sind.

Ziel dieser gestuften Studiengänge ist die Internationalisierung des Studienangebots und die Erhöhung der Mobilität der Studierenden in einem globalen Bildungsmarkt. Das System garantiert eine Gleichwertigkeit der Abschlüsse, unabhängig davon, ob der jeweilige Bachelor- oder Master-Abschluss an einer Universität oder an einer Fachhochschule erworben wurde.

Werde ich in Magdeburg oder in Stendal studieren?

Wenn Sie ein Studium beginnen, welches am Standort Magdeburg oder am Standort Stendal angesiedelt ist, finden alle Lehrveranstaltungen an diesem Standort statt. Ein Pendeln zwischen beiden Standorten ist nicht vorgesehen. Unserem Studienangebot können Sie entnehmen, an welchem Standort Ihr gewünschter Studiengang angeboten wird.

Kann ich an der Hochschule Magdeburg-Stendal auch berufsbegleitend studieren?

Ja. Unser Angebot an Studiengängen in der Weiterbildung finden Sie hier.

Was bedeutet es, dass Studiengänge akkreditiert sind?

Ziel einer Akkreditierung ist es, die Qualität in Lehre und Studium durch die Feststellung von Mindeststandards zu sichern. Dabei überprüfen Akkreditierungsagenturen, ob Studiengänge den allgemeinen und fachbezogenen Standards entsprechen. Diese qualitätssichernden Akkreditierungsverfahren sollen Studierenden, Arbeitgebern und Hochschulen eine verlässliche Orientierung sowie verbesserte Transparenz über Bachelor- und Master-Studiengänge ermöglichen. Die Akkreditierungsverfahren sollen zudem dazu beitragen, die Mobilität der Studierenden zu erhöhen sowie die internationale Anerkennung der Studienabschlüsse zu verbessern.

Bewerbung und Immatrikulation

Wie und wo bewerbe ich mich?

Informationen zu Bewerbungsmodalitäten und Antragsfristen für Studieninteressierte finden Sie hier.

Welche Unterlagen muss ich mit meiner Bewerbung einreichen?

Die Bewerbung erfolgt mit

  • dem Antrag auf Zulassung, 
  • einer amtlich beglaubigten Kopie Ihrer Hochschulzugangsberechtigung,
  • Ihrem Lebenslauf sowie
  • gff. studiengangspezifischen Unterlagen (sind dem Zulassungsantrag zu entnehmen).

Die Bewerbungsunterlagen sind bei der Hochschule Magdeburg-Stendal (Standort beachten!) einzureichen. Eine Bewerbung per E-Mail ist nicht zulässig.

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich erfüllen?

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die Hochschulzugangsberechtigung. Zusätzlich gibt es studiengangspezifische Zulassungsvoraussetzungen, die in der Studien- und Prüfungsordnung des jeweiligen Studiengangs festgeschrieben sind.

Kann ich ohne Abitur studieren?

Um an der Hochschule Magdeburg-Stendal studieren zu können, müssen Sie über eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Der Regelfall der Hochschulzugangsberechtigung ist das Abitur oder die Fachhochschulreife - dennoch gibt es verschiedene andere Wege, um ein Studium aufnehmen zu können. Beispielsweise berechtigen zahlreiche berufliche Qualifikationen zu einem Studium.

Zudem können Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung unter bestimmten Umständen ein Studium aufnehmen. Die Studierfähigkeit muss hier in einer so genannten Feststellungsprüfung nachgewiesen werden.

Bitte beachten Sie, dass diese Ausführungen keine abschließende Auflistung aller möglichen Hochschulzugangsberechtigungen sind. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Bildungsabschlüsse zur Aufnahme eines Studiums berechtigen, können Sie sich direkt an die Allgemeine Studienberatung, Tel.: (0391) 886 4106, Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de wenden.

Was sind zulassungsfreie Studiengänge?

Bei einem zulassungsfreien Studiengang ist die Platzanzahl für Studienanfänger nicht beschränkt. Jeder Bewerber, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und sich fristgerecht bewirbt, wird zum Studium zugelassen.

Was sind zulassungsgeschränkte Studiengänge?

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen ist die Anzahl der zu vergebenden Studienplätze begrenzt. Gehen mehr Bewerbungen ein, als es Plätze gibt, wird für die Studienplatzvergabe ein Zulassungsverfahren durchgeführt.

Nach welchen Kriterien werden die Plätze in zulassungsbeschränkten Studiengängen vergeben?

Übersteigt die Zahl der Bewerber für einen zulassungsbeschränkten Studiengang die Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze, werden die Bewerber entsprechend den Vorschriften der Hochschulvergabeverordnung des Landes Sachsen-Anhalt (HVVO-LSA) ausgewählt.

Nach Abzug der Vorab-Quoten für besondere Bewerbergruppen (Härtefälle, Ausländer, Zweitstudienbewerber, beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung, etc.) werden die verbleibenden Studienplätze wie folgt vergeben:

  • 20 % nach dem Grad der Qualifikation (Durchschnittsnote des Zeugnisses der Hochschulzugangsberechtigung)
  • 20% nach Wartezeit
  • 60 % nach dem Ergebnis eines von der Hochschule durchzuführenden Auswahlverfahrens*

 

* Die Auswahl erfolgt an der Hochschule Magdeburg-Stendal nach dem durch die Hochschulzugangsberechtigung nachgewiesenen Grad der Qualifikation (Durchschnittsnote), es sei denn, das Auswahlverfahren eines Studienganges wurde vom Fachbereich in einer Satzung gesondert geregelt.

Gesonderte Regelungen zur Durchführung des Auswahlverfahrens existieren derzeit für folgende Bachelorstudiengänge:

Angewandte Kindheitswissenschaften
Gebärdensprachdolmetschen
Journalismus
Rehabilitationspsychologie

 

Welche Kriterien im Vergabeverfahren der einzelnen Studiengänge eine Rolle spielen, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Satzung zur Durchführung des Auswahlverfahrens.

Nach Beendigung des Hauptverfahrens (Vergabe der Plätze nach den oben genannten Quoten) erfolgen bei Nichtannahme von vergebenen Studienplätzen Nachrückverfahren. Somit kann ein Bewerber, der im Hauptverfahren einen Ablehnungsbescheid erhalten hat, noch in einem der folgenden Nachrückverfahren zugelassen werden.

Bei den Bachelor-Studiengängen Internationale Fachkommunikation sowie Sicherheit und Gefahrenabwehr werden die Studienplätze über eine Eignungsfeststellungsprüfung vergeben, im Studiengang Industrial Design über eine Eignungsprüfung.

Was ist der Numerus Clausus (NC)?

Der Begriff Numerus Clausus (Abkürzung NC) heißt übersetzt „begrenzte Anzahl“ und steht als Synonym für „Zulassungsbeschränkung“. Das bedeutet, dass die Anzahl der zu vergebenden Studienplätze beschränkt ist und nicht alle Bewerber einen Studienplatz erhalten können, wenn mehr Bewerbungen als Plätze vorhanden sind. Unter dem NC versteht man landläufig den Wert, mit dem der letzte Studienplatz im Hauptverfahren in der Vergangenheit vergeben wurde. Das Ergebnis eventueller Nachrückverfahren wird dabei nicht beachtet.

Wie hoch ist der NC in meinem gewünschten Studiengang?

Der NC ergibt sich in jedem Semester aufgrund der aktuellen Voraussetzungen der einzelnen Bewerber neu und kann sich verändern. Es kann keine Aussage darüber getroffen werden, bei welcher Grenze der NC-Wert im kommenden Semester liegt.

Die NC-Werte der vergangenen Jahre können bei der Allgemeinen Studienberatung erfragt werden.
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de
Telefon: 0391 886 4106

Wie werden Wartesemester gezählt?

Die Zahl der Wartesemester ergibt sich aus der Gesamtzahl der Halbjahre nach Erwerb Ihrer Hochschulzugangsberechtigung. Die Zeit, in der Sie bereits an einer Hochschule immatrikuliert waren, zählt dabei nicht.

Verbessert sich meine Abiturnote durch Wartezeit?

Die Durchschnittsnote verbessert sich durch die Wartezeit nicht. Die Vergabe von Studienplätzen nach Leistung (Hauptkriterium: Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung) sowie nach Wartesemestern (Hauptkriterium: Wartezeit) erfolgt über zwei unabhängige Ranglisten. Das Kriterium Note oder Wartezeit kommt im jeweils anderen Vergabeverfahren nur zum Tragen, wenn Ranggleichheit zwischen mehreren Bewerbern besteht.

Muss ich vor meinem Studium ein Praktikum absolviert haben?

Ein Vorpraktikum ist derzeit keine Zulassungsvoraussetzung für ein Studium an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Wir empfehlen jedoch jedem Bewerber, vor Beginn des Studiums ein fachbezogenes Praktikum zu absolvieren, um erste Einblicke in das angestrebte Berufsfeld zu gewinnen und somit den Studienwunsch zu überprüfen.

Habe ich durch eine abgeschlossene Ausbildung, ein einschlägiges Praktikum oder Ähnliches einen Vorteil bei der Studienplatzvergabe?

Das Vergabeverfahren der Studienplätze ist nicht für alle Studiengänge einheitlich.

Bei einem zulassungsfreien Studiengang ist die Platzanzahl für Studienanfänger nicht beschränkt. Jeder Bewerber, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und sich fristgerecht bewirbt, wird zum Studium zugelassen. Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen ist die Anzahl der zu vergebenden Studienplätze beschränkt. Gehen mehr Bewerbungen ein, als es Plätze gibt, wird für die Studienplatzvergabe ein Vergabeverfahren durchgeführt. Bei einigen Studiengängen fallen oben genannte Qualifikationen ins Gewicht. Detailliert Informationen dazu finden Sie hier.

Kann ich mich für mehrere Studiengänge gleichzeitig bewerben?

Auf dem Antrag auf Zulassung zum Studium haben Sie die Möglichkeit, bei der Wahl des Studiengangs neben dem Erstwunsch auch einen Zweitwunsch anzugeben. Dabei ist als Zweitwunsch nur ein zulassungsfreier Studiengang möglich, wenn der Erstwunsch ein zulassungsbeschränkter Studiengang ist.

In welchen Fächern muss ich eine Eignungs- bzw. Eignungsfeststellungsprüfung ablegen?

In den folgenden Studiengängen gilt eine bestandene Eignungsfeststellungsprüfung als Zulassungsvoraussetzung:

Angewandte Statistik (Bachelor)
Informationstechnik - Smarte Systeme (Bachelor)
Sicherheit und Gefahrenabwehr (Bachelor)

Bei diesen Studiengängen muss man eine Eignungsprüfung ablegen:

Industrial Design (Bachelor)
Interaction Design (Master)
Engineering Design (Master)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Eignungs- bzw. Eignungsfeststellungsprüfungen finden Sie in den Beschreibungen der jeweiligen Studiengänge.

Wann erfahre ich, ob ich zum Studium zugelassen werde?

In zulassungsbeschränkten Bachelor-Studiengängen, die zum Wintersemester beginnen, werden ab Anfang August die Bescheide über die Zulassung zum Studium verschickt. Bewerbungen für zulassungsfreie Studiengänge werden fortlaufend bearbeitet. Ab Mai/Juni werden in 14-tägigen Abständen Zulassungsbescheide versendet. Bei Studiengängen mit einer bestandenen Eignungs- bzw. Eignungsfeststellungsprüfung als Zulassungsvoraussetzung werden Bewerber nach der Auswertung der Prüfung im Fachbereich über das Ergebnis informiert.

Was ist ein Nachrückverfahren und wie bewerbe ich mich dafür?

Wenn in zulassungsbeschränkten Studiengängen im Hauptverfahren nicht alle Studienplätze vergeben werden, kommt es zu einem Nachrückverfahren. Bewerberinnen und Bewerber, die im Hauptverfahren einen Ablehnungsbescheid erhalten haben, bekommen die Möglichkeit, am Nachrückverfahren teilzunehmen und auf diesem Weg doch noch einen Studienplatz zu erlangen. Im Zuge der Versendung der ersten Ablehnungsbescheide werden die Bewerberinnen und Bewerber gefragt, ob sie an einem Nachrückverfahren teilnehmen möchten.

Kann ich von einer anderen Hochschule an die Hochschule Magdeburg-Stendal wechseln?

Ja. Grundsätzlich ist bei fristgerechter Bewerbung ein Wechsel an die Hochschule Magdeburg-Stendal möglich. Die Immatrikulation in denselben Studiengang im Geltungsbereich des Grundgesetzes wird nur dann versagt, wenn Sie Fachprüfungen endgültig nicht bestanden haben. Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen erfolgt die Zulassung nur bei vorhandener Kapazität, daher werden die Bescheide frühestens Mitte März (SoS) bzw. Mitte September (WS) versandt.

Werden mir bereits erbrachte Studienleistungen anerkannt bzw. kann ich in ein höheres Fachsemester immatrikuliert werden?

Wenn Sie an einer Hochschule in demselben Studiengang im Geltungsbereich des Grundgesetzes immatrikuliert waren, werden Sie im entsprechenden höheren Fachsemester des Studiengangs immatrikuliert.

Liegen auf Grund eines Studiums außerhalb des Geltungsbereiches des Grundgesetzes oder in einem anderen Studiengang anrechenbare Leistungen vor, erfolgt die Immatrikulation in dem entsprechenden höheren Fachsemester, wenn der zuständige Prüfungsausschuss auf Antrag der Bewerberin oder des Bewerbers die Einstufung befürwortet.

Die Bearbeitung eines Antrages auf Einstufung in ein höheres Fachsemester erfolgt nur bei fristgemäßer Bewerbung (15.01. für ein Sommersemester bzw. 15.07. für ein Wintersemester) mit dem Antrag auf Zulassung und nach Vorlage des entsprechenden Formulars.

Formular zur Einstufung in ein höheres Fachsemester

Bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester in demselben Studiengang werden sowohl bestandene, nicht bestandene als auch Prüfungsversuche und Studienzeiten angerechnet.

Handelt es sich nicht um denselben Studiengang, so erfolgt die Einstufung anhand vorliegender Leistungsnachweise (Leistungsscheine, Notenspiegel durch das Prüfungsamt).

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen erfolgt die Zulassung nur bei vorhandener Kapazität, daher werden die Bescheide frühestens Mitte März (SoS) bzw. Mitte September (WS) versandt.

Wie bewerbe ich mich für ein Masterstudium?

Um sich für einen Master-Studium zu bewerben, muss ein Antrag auf Zulassung gestellt werden.

Antrag auf Zulassung zum Master-Studium

Zulassungsvoraussetzungen zu einem Masterstudiengang sind:

  • der Nachweis eines Hochschulabschlusses in einer bestimmten Richtung und Qualität
  • und ggf. weitere studiengangsspezifische Nachweise (z. B. Fremdsprachenkenntnisse)

Bitte informieren Sie sich über die aktuelle Bewerbungsfrist, die für den von Ihnen gewählten Studiengang zutrifft, im Internet oder bei der Studienberatung, Tel.: 0391 886 4106, E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Was ist ein konsekutiver Studiengang?

Ein konsekutives Studienprogramm besteht aus einem Bachelor- sowie einem inhaltlich aufbauenden Masterstudium. Zwischen dem Bachelor und dem Master besteht ein fachlicher Zusammenhang.  Dabei wird i. d. R. eine Regelstudienzeit von 5 Jahren nicht überschritten (6-semestriger Bachelor und 4-semestriger Master oder 7-semestriger Bachelor und 3-semestriger Master). Bachelor- und Masterstudiengänge können an verschiedenen Hochschulen, auch an unterschiedlichen Hochschularten sowie mit Phasen der Berufstätigkeit zwischen dem ersten und zweiten Abschluss konsekutiv studiert werden. Ein erster berufsqualifizierender Abschluss (z. B. Bachelor) ist eine notwendige Qualifikation, um zum Masterstudiengang zugelassen zu werden.

Wie bewerbe ich mich für ein Masterstudium, wenn ich mein Bachelor-Zeugnis noch nicht habe?

Wenn Ihnen das Abschlusszeugnis zur Zeit der Bewerbung noch nicht vorliegt, reichen Sie bitte eine Notenübersicht oder ein vorläufiges Zeugnis ein, aus der/dem sich eine Durchschnittsnote ergibt. Es besteht die Möglichkeit einer Immatrikulation unter dem Vorbehalt, dass das entsprechende Zeugnis zu einem vom Immatrikulationsamt vorgegebenen Termin nachgereicht wird und die nötigen Leistungen erbracht wurden.

Kann ich an der Hochschule Magdeburg-Stendal einen weiteren Studiengang (Zweitstudium) studieren, wenn ich bereits ein Studium abgeschlossen habe?

Ja. Wenn Sie bereits ein grundständiges Studium (z. B. Bachelor) erfolgreich beendet haben, können Sie auch ein weiteres Studium mit diesem Abschluss absolvieren. Es ist ebenso nach einem abgeschlossenen Masterstudium möglich, einen zweiten Masterstudiengang zu studieren. Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen gibt es die Einschränkung, dass nur eine geringe Anzahl von Plätzen für ein Zweitstudium zur Verfügung steht.

Muss ich mich exmatrikulieren, wenn ich den Studienplatz zurückgebe?

Nein. Innerhalb von zwei Monaten nach Semesterbeginn kann die Rücknahme der Immatrikulation schriftlich beantragt werden. Eine Exmatrikulation ist bis zu diesem Zeitpunkt nicht erforderlich.

Finanzielles, Wohnen, Leben

Muss ich an der Hochschule Magdeburg-Stendal Studiengebühren zahlen?

Das Studium bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss und das Studium in einem konsekutiven Studiengang, der zu einem weiteren berufsqualifizierenden Abschluss führt, ist in Sachsen-Anhalt gebührenfrei. Für das Überschreiten der Regelstudienzeit um mehr als vier Semester muss die Hochschule entsprechend §112 des Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt eine Gebühr in Höhe von 500 Euro pro Semester erheben.

Wie hoch ist der Semesterbeitrag?

Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal entrichten einen Semesterbeitrag und können im Gegenzug verschiedene Leistungen des Studentenwerks sowie der studentischen Selbstverwaltung in Anspruch nehmen. In Magdeburg erhält jeder Studierende ein Semesterticket, mit dem alle öffentlichen Verkehrsmittel der Verkehrbetriebe kostenfrei genutzt werden können. Detailinformationen zum Semesterbeitrag finden Sie hier.

Welche Stipendien gibt es und wo kann ich mich informieren?

Direkt an der Hochschule kann man sich über das Deutschlandstipendium informieren. Dieses Stipendium dient nicht nur der Studienfinanzierung, sondern soll als Begabtenförderung auch Anreize für Spitzenleistungen setzen. Deshalb möchte die Hochschule leistungsfähige und engagierte Studenten besonders unterstützen. Unternehmer, Vertreter einer Institution oder Privatpersonen übernehmen die Finanzierung von mindestens einem Jahresstipendium in Höhe von 1.800 Euro, der Bund gibt weitere 1.800 Euro hinzu. Somit erhält der Studierende ein einkommensunabhängiges Fördergeld von monatlich 300 Euro (zusätzlich zu BAföG-Leistungen) für mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit, damit er sich erfolgreich auf seine Hochschulausbildung konzentrieren kann.

Ansprechpartnerin ist Frau Beatrice Manske: Telefon: 0391-886 4421, E-Mail: beatrice.manske@hs-magdeburg.de

Die zwölf bundesweit tätigen Begabtenförderungswerke leisten durch Förderung besonders befähigter und motivierter Studierender und Promovierender einen bedeutenden Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der künftigen Führungseliten. Die Arbeitsgemeinschaft der Begabtenförderungswerke in der Bundesrepublik Deutschland bilden folgende Förderwerke:

Was ist BAföG und wo stelle ich einen Antrag?

Die Abkürzung BAföG steht für das Bundesausbildungsförderungsgesetz und regelt u.a. die staatliche Unterstützung von Studierenden. In der Umgangssprache versteht man unter dem Kürzel auch die Förderung, die aus diesem Gesetz entsteht.

Ansprechpartner für Fragen rund um BAföG und Finanzierung des Studiums ist das Amt für Ausbildungsförderung im Studentenwerk.
Detaillierte Informationen, den Bafög-Antrag sowie Kontaktadressen finden Sie hier.

Wo kann ich während meines Studiums wohnen?

Am Standort Magdeburg bietet das Studentenwerk zahlreiche Wohnheimplätze mit individuellen Ausstattungen an. Alle Informationen finden Sie hier

Hier finden Sie Informationen zu Wohnmöglichkeiten am Standort Stendal.

Wann sind an der Hochschule Magdeburg-Stendal Vorlesungszeiten, Semesterferien etc.?

Die aktuellen Semestertermine finden Sie hier.

Kontakt

Monika Lehmann

Studienberaterin
Dr. Monika Lehmann

Tel.: (0391) 886 41 06
Fax: (0391) 886 46 18
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 2, Raum 0.07

zu den Sprechzeiten

Services der Studienberatung

Ob individuelle Studienberatung, Studienorientierung für Schulklassen, Schnupperstudium oder Beratung bundesweit: das bietet die Allgemeine Studienberatung.

mehr erfahren

Hintergrund Bild