Innovatives Management

SDL

Stendal

Studienabschluss
Master of Arts

Studienart
weiterbildendes Masterstudium

Studienbeginn
Das Studium beginnt zum Sommersemester.
Bewerbungsschluss Sommersemester: 15.03.

Regelstudienzeit
Die Regelstudienzeit beträgt 5 Semester.

Zulassungsbeschränkung
nicht zulassungsbeschränkt

Bemerkungen
berufsbegleitendes Teilzeitstudium
besondere Zulassungsvoraussetzungen
gebührenpflichtig

Studienziele

Ziel des Studiums ist es, Fachkenntnisse und die Fähigkeit zu erwerben, nach wissenschaftlichen Methoden selbstständig zu arbeiten, sich in die vielfältigen Aufgaben der auf Anwendung, Forschung oder Lehre bezogenen Tätigkeitsfelder selbstständig einzuarbeiten und die häufig wechselnden Aufgaben zu bewältigen, die im Berufsleben auftreten.

Akkreditierung

Dieser Studiengang ist akkreditiert. Die Akkreditierung wurde durchgeführt von der Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA).

Studieninhalte

Die Inhalte des Studiums werden in Form von Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Projekten (Summer School, Workshop etc.), auch in Kombination, vermittelt. Details sind dem Regelstudienplan (Anhang zur Studien- und Prüfungsordnung) zu entnehmen.

Über die gesamte Dauer des Studiums bietet sich den Studierenden die Möglichkeit, ihre Kenntnisse in für Führungskräfte relevanten Bereichen sowie im Bereich Wirtschaftsenglisch kontinuierlich zu erweitern. Zu diesen Kenntnissen gehören z. B. Verhandlungstechniken, interkulturelles Management, Konfliktmanagement sowie Negotiation Strategies, Case Studies in Business Processes.

Voraussetzungen

Als Zulassungsvoraussetzung gilt der Nachweis eines akademischen Abschlusses mit guten oder sehr guten Leistungen (mindestens 180 Credits bei einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern):

  • für die Vertiefung "Betriebswirtschaftslehre/Entscheidungsmanagement/Verhandlungsführung" vorzugsweise in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre/Sozialversicherungsmanagement, Wirtschaftsingenieurwesen, Volkswirtschaftslehre bzw. in vergleichbaren wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen oder
  • für die Vertiefung „Betriebswirtschaftslehre/Sozialversicherungsmanagement/ Gesundheitsökonomik"  vorzugsweise in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre/Sozialversicherungsmanagement, Betriebswirtschaftslehre oder in Studiengängen mit Anteilen in den Gesundheitswissenschaften und den Wirtschaftswissenschaften sowie Studiengänge der Medizin, der Pharmazie oder der Jurisprudenz

Zudem sind eine mindestens 1jährige qualifizierte berufspraktische Erfahrung sowie Kenntnissen der englischen Sprache auf dem Niveau der Hochschulzugangsberechtigung nachzuweisen.

Perspektiven

Einsatzbereiche und Tätigkeitsfelder für Alumni mit der Vertiefung Betriebswirtschaftslehre/Entscheidungsmanagemen/Verhandlungsführung

Die Absolventinnen und Absolventen können durch die im Studium erworbenen Kompetenzen anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Rahmen von Organisationsentwicklungsprozessen in Politik, Forschung und Management wahrnehmen. Dazu zählen u. a. Interessenvertretung und Lobbyarbeit auf nationaler und internationaler Ebene; Planung, Durchführung und Evaluation von Organisationsentwicklungsprozessen in privaten und staatlichen Organisationen; Projektmanagement und Projektcontrolling; Erstellung von Studien und Berichten zur Konzeption, Durchführung und Evaluation von Weiterbildungsangeboten im Bereich der Personalentwicklung sowie akademische Karrieren.

Einsatzbereiche und Tätigkeitsfelder für Alumni mit der Vertiefung Betriebswirtschaftslehre/Sozialversicherungsmanagement/ Gesundheitsökonomik

 Die Absolventinnen und Absolventen können durch die im Studium erworbenen Kompetenzen anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Rahmen von Organisationsentwicklungsprozessen in Politik, Forschung und im Gesundheitswesen wahrnehmen. Dazu zählen u. a. Interessenvertretung und Lobbyarbeit auf nationaler und internationaler Ebene; Planung, Durchführung und Evaluation von Organisationsentwicklungsprozessen in Organisationen der Sozialversicherung; Entwicklung und Management von Gesundheitsförderungsprogrammen und –maßnahmen; Projektmanagement und Projektcontrolling in Organisationen der Sozialversicherung sowie akademische Karrieren.

 

 

 

Gebühren

Die Studiengebühr beträgt 1000,- Euro pro Semester. Bei einem individuellen Teilzeitstudium gemäß § 12 der Studien- und Prüfungsordnung beträgt die Studiengebühr 500,- Euro. Bei Anrechnung von Studienzeiten, Studien- und Prüfungsleistungen gemäß § 15 der Studien- und Prüfungsordnung in Höhe von 7 SWS vermindert sich die Studiengebühr auf 880,- Euro pro Semester, bei einem individuellen Teilzeitstudium auf 440,- Euro pro Semester.

Gebührensatzung 25/2012

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt mit dem Antrag auf Zulassung.

Antrag auf Zulassung

Ansprechpartnerin des Fachbereichs

Dr. Helene Kneip

Dr. Helene Kneip

Tel.: (03931) 2187 4896
E-Mail: helene.kneip@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Osterburger Straße 25, Haus 3, Raum 0.15

Allgemeine Studienberatung

Monika Lehmann

Studienberaterin
Dr. Monika Lehmann

Tel.: (0391) 886 41 06
Fax: (0391) 886 46 18
E-Mail: monika.lehmann@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 2, Raum 0.07

zu den Sprechzeiten

Hintergrund Bild