Als Student*in mit Beeinträchtigung ins Ausland

Anlaufstelle an der Hochschule Mageburg-Stendal

Das International Office bietet am Standort Magdeburg Informationen zu Fördermöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Beispielsweise bieten das Erasmus+ Programm und das Promos-Stipendium Möglichkeiten zusätzlicher Förderung für Studierende mit Beeinträchtigung. Außerdem finden Sie hier Beratung zu den aktuellen Partnerhochschulen der HS-Magdeburg-Stendal.

Studentenwerk Magdeburg

Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten

  • DAAD Stipendium: Die Website des DAAD informiert über das Stipendium des DAAD. Das Stipendium deckt begründete auslandsbedingte Mehrkosten für gesundheitlich beeinträchtigte Menschen bis 10.000€ ab. DAAD bietet dabei kein Sonderprogramm, sondern schließt Menschen mit Beeinträchtigung in reguläres Auswahlprogramm ein. Dabei zählen hauptsächlich akademische Qualifikationen.
  • Erasmus+: Diese Sonderförderung kann nach der Auswahl für eine Erasmus+ Förderung von Studierenden, Graduierten und Hochschulpersonal mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50 bei der Heimathochschule beantragt werden. Teilnehmende mit Behinderung können in Erasmus+ entweder pauschal oder über einen eigenständigen Antrag gefördert werden.
  • Auslandsbafög: Für alle Studierenden wird eine Auslandsförderung angeboten.
  • Andere Stipendien und Fördermöglichkeiten: Neben den Begabtenförderungswerken und dem Bund vergeben auch einzelne Bundesländer, einzelne Hochschulen, Banken und Wirtschaftsunternehmen sowie Privatpersonen Stipendien, für die besondere Voraussetzungen gelten.

(Über-) Regionale Informations- und Beratungsangebote

  • Der Studieren Weltweit Blog bietet Informationen zur Planung von Auslandssemestern, Infos zur Finanzierung, Versicherung und weiterführende Links.
  • Der Verband der Studentenwerke bietet einen Newsletter mit interessanten Inhalten über das Studium mit Handicap an. Sie unterstützen die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) und bieten allgemeine Informationen zum Projekt „Hochschule für Alle“.
  • Die Website „Wege ins Ausland“ bietet Informationen über Förderungsmöglichkeiten für Auslandsaufenthalte, viele weiterführende Links und einen Ratgeber für Menschen mit Handicap.
  • Bericht über ein England-Semester 2018 – Magdeburger Studentin Julia beschreibt ihr Semester in Großbritannien. Sie schreibt über Ihren Weg zum Auslands-Studienplatz und die Besonderheiten, die ihre chronische Krankheit mitbrachte.
  • Englischsprachiger Blog von einem Mann, der im Rollstuhl die Welt bereist. John besuchte in seinem Rollstuhl über 30 Länder und möchte in seinem Blog aufzeigen, dass Reisen mit körperlichen Beeinträchtigungen möglich sind.
Hintergrund Bild