Forschung

Am Institut für Elektrotechnik werden vor allem angewandte Forschungsthemen auf dem Gebiet der Elektrotechnik, zum Teil aber auch grundlagenorientierte mathematische und methodische Forschungs- und Entwicklungsthemen bearbeitet.

Interdisziplinarität im Hinblick auf konkrete Forschungsprojekte ist dabei permanente Voraussetzung, da maschinen- und fertigungstechnische Projekte elektrotechnische Bezüge und Komponenten aufweisen und umgekehrt. Die gegenseitige unterstützende Labornutzung und -modifikation ist daher selbstverständlich.

Forschungsschwerpunkte

Basierend auf den Kompetenzfeldern des Institutes liegen die Forschungsschwerpunkte in den Bereichen der elektrischen und regenerativen Energieversorgung, der Automatisierungstechnik und der IT- und Kommunikationsnetze.

Zu den Kernkompetenzen im Bereich der Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten des Institutes zählen:

  • mathematische Modellierungs- und Simulationsmethoden, u. a. gitterlose Finite-Element-Methode
  • Echtzeit-Betriebssysteme und Embedded Systems
  • Schaltungsentwurf und -test
  • regenerative Energieerzeugung und Nutzung
  • Hochspannungstechnik und Energieverteilungsnetze
  • zerstörungsfreie Prüfung
  • elektromagnetische Veträglichkeit (EMV)
  • Nahbereichsfunk und Radio Frequency Identification (RFID)
  • Kabelfernsehen und Datenkommunikation
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Prozessleittechnik und Feldbusse
  • Sicherheitstechnik, Zuverlässigkeitsanalyse und -berechung

Mit dieser Spannweite ordnet sich das Institut in den Forschungskomplex des Fachbereiches Ingenieurwissenschaften und Industriedesign ein, was im gemeinsamen Forschungskatalog IWID zum Ausdruck kommt.

Forschungskatalog Elektrotechnik
Forschungskatalog IWID

mehr zur Forschung am IWID

Ansprechpartner

Automatisierung und Industriesteuerungen

Prof. Dr.-Ing. Jörg Auge
Fertigungs- und Prozessmesstechnik

Prof. Dr.-Ing. Yonjian Ding
Steuerungstechnik und Automatisierungssysteme

Prof. Dr.-Ing. Anatoli Makarov
Prozessleit- und Regelungstechnik

Prof. Dr.-Ing. Hans-Ulrich Bake
Elektrische Maschinen und Antriebe, Leistungselektronik

Energietechnik

Prof. Dr.-Ing. Dieter Haentzsch
Elektroenergieanlagen und Hochspannungstechnik

Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kny
Elektroenergieversorgung und Projektierung elektrischer Anlagen

Prof. Dr.-Ing. Jan Mugele
Regenerative Gebäudeenergietechnik

IT und Kommunikationsnetze

Prof. Dr.-Ing. Olaf Friedewald
IT-Netze und RFID

Prof. Dr.-Ing. Dieter Schwarzenau
Kommunikationstechnik

Prof. Dr.-Ing. habil. Wilfried Daehn
Elektronik und Microcomputertechnik

Grundlagen

Prof. Dr.-Ing. Reinhard Ludes
Informatik

Prof. Dr.-Ing. Albert Seidl
Mathematik für Ingenieure

An-Institute

Mit der Hochschule Magdeburg-Stendal arbeiten derzeit elf An-Institute in den Bereichen Forschung, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und wissenschaftliche Weiterbildung zusammen. Es handelt sich dabei ausnahmslos um von Professor/-innen der Hochschule mitgegründete und mitgeleitete Institutionen. Sie können damit als Spin-Offs der Hochschule, also Firmenneugründungen aus einer Institution heraus, betrachtet werden.

Dem Institut für Elektrotechnik sind zwei An-Institute zugeordnet:

  • FI Test und Messtechnik GmbH

Die FIT-M GmbH ist spezialisiert auf die zerstörungsfreie Prüfung von Bauteilen aus elektrisch isolierenden Materialien (bspw. glasfaserverstärkte Kunststoffe, Schaumstoffe, Elastomere und naturfaserverstärkte Kunststoffe) und nichtmagnetischen Legierungen. zur Internetpräsenz

  • dibkom TZ - Technikzentrum GmbH

Die dibkom TZ GmbH ist eine unabhängige Einrichtung mit der Zielstellung, die Wettbewerbsfähigkeit der Kabelnetzbranche im technischen Bereich sichern zu helfen. Dazu gehört neben der Forschung an Projekten der Kabelnetzbranche und der Entwicklung von anwendungsorientierter Technik vor allem die Aus- und Weiterbildung der in der Branche Beschäftigten. zur Internetpräsenz

 

 

Partner

Hochschulen und Universitäten

  • Hochschule Anhalt, Fachbereich Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik
  • Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Elektrotechnik
  • Universität Dresden, Institut für Verfahrenstechnik
  • Universität Paderborn, Lehrstuhl für Elektrische Messtechnik
  • TU Braunschweig
  • Universität Stuttgart
  • Tongji-Universität Shanghai/China
  • Universität Osaka

Kooperationsakteure in der Wirtschaft

  • Institut für Automation und Kommunikation (ifak) e.V. Magdeburg
  • Gampt GmbH
  • NETZSCH-Feinmahltechnik GmbH
  • Sonotec GmbH
  • Volkswagen AG Wolfsburg
  • Bosch
  • Siemens
  • Braas Dachsysteme GmbH
  • BD Diagnostics
  • Fresenius Medival Care, AG & Co.
  • Areva Deutschland
  • FAM GmbH Magdeburg
  • KONTENDA GmbH
  • IAS Beckel Maschinen GmbH
  • Elektro- und Automatisierungstechnik GmbH Ilsenburg
  • S3 Solutions GmbH Wessling / Ilmenau / Kiev
  • AFT Atlas Fahrzeugtechnik GmbH Werdohl
  • Audi AG Ingolstadt
  • E.ON Avacon
  • Stadtwerke Magdeburg
  • Städtische Gesellschaften für Kabelfernsehen
  • 50Hertz Transmission
  • FIT-M GmbH Magdeburg

staatliche Einrichtungen

  • Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Arbeitsgruppe Ultraschall
  • Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung 
  • Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Gatersleben
  • Marinearsenal Wilhelmshaven
  • Berufsfeuerwehr Kaiserlautern
  • Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung

 

 

Projekte

Projektarbeit ist ein zentraler Bestandteil des Studiums. 

mehr erfahren

Kontakt

Sekretariat
Nancy Reuter

Tel.: (0391) 886 41 10
Fax: (0391) 886 42 43
E-Mail: nancy.reuter@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 10, Raum 2.17

Adresse und Anfahrt

Hintergrund Bild